Bei Vorgabe des Lastkonzepts muss der Tragwerksplaner keine günstigere Variante finden  0

Der Tragwerksplaner hat die wirtschaftlichen Interessen des Auftraggebers im Auge zu behalten und darauf zu achten, dass kein übermäßiger, nicht erforderlicher, Aufwand betrieben wird.

Wird einem Tragwerksplaner verbindlich vorgegeben, seine statischen Berechnungen unter der Einplanung von Mikropfählen zu erstellen, es es nicht dessen Aufgabe, zu überprüfen, ob Mikropfähle überhaupt erforderlich sind (IBRRS 2020, 3213; BGB § 633 Abs. 2 Satz 1; HOAI 2013 § 34; OLG Dresden, Beschluss vom 03.12.2019 – 6 U 1669/19; vorhergehend: LG Dresden, 21.06.2019 – 6 O 201/18).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.